#MEDIENJURY

Unsere #kita-managerin hat hingehört…

19. Februar 2021

Winter adé...

Bald geht es wieder los mit der Gartensaison und die zugegebenermaßen auch wohltuende Winterruhe des Gärtners und der Gärtnerin hat ein Ende.  Es kommt langsam wieder die Zeit zu schauen, zu bewundern, zu werkeln und zu planen.

Weidenkätzchen

Frühlingsgefühle auf's Ohr...

Ein Hörbuch hat meine Vorfreude auf den Garten und seine Wunder noch gesteigert:

„Bin im Garten“ von Meike Winnemuth ist zwar schon vor zwei Jahren erschienen, aber was sie über ihr Wirken als Gärtnerin erzählt, ist jedes Jahr aufs Neue aktuell.

Die eigentlich rastlose, weitgereiste Journalistin verspürte den Wunsch, sesshaft zu werden, eine Heimat zu finden. Und so erwirbt sie ein Stück Land und lässt uns in Tagebuchform an ihren Erlebnissen, ihren Erfolgen, auch ihren Niederlagen im Laufe eines Gartenjahres teilhaben.

Mit angenehmer, fesselnder Stimme und oft mit einem hörbaren Augenzwinkern liest die Autorin das Hörbuch selbst und gibt ihren Zuhörern viele praxistaugliche Tipps, z. B. verrät sie ihre Strategie zur Schneckenbekämpfung und wie man mit Kamillentee die Keimfähigkeit von Wickensamen erhöht.

Immer wieder philosophiert sie daneben über den Mehrwert, den der Garten dem Gärtner schenkt, über seine Funktion als Krafttankstelle, Tröster und Sinnstifter.

Mich hat das Hörbuch beim Bügeln bestens unterhalten und mir viele Anregungen für die Gartenarbeit gegeben. Ich empfehle es sehr gern allen Gartenfreunden – und besonders denen, die es werden wollen.

Zu finden ist es als Hörbuch zum Download in der Onleihe Verbund Rheinland Pfalz

Oder als gedrucktes Buch in der Mediathek Ingelheim.

Keine Kommentare

    Antworten